Wichtigstes in Kürze

  • RGB Retikolo verpflichtet sich, die auf sie übertragenen Aufgaben verantwortungsbewusst und gewissenhaft zu erfüllen. Dazu werden im Folgenden Bedingungen formuliert, welche die geschäftliche Beziehung zwischen RGB Retikolo und den Auftraggebenden regeln. Sie sind integraler Bestandteil eines jeden Auftrags. Im folgenden Abschnitt haben wir die wichtigsten Punkte in Kurzform zusammengefasst. Geltend sind jedoch die vollständigen AGBs im Anschluss.

vollständige AGBs (PDF)

Ablauf

  • Auf Grundlage einer ersten Besprechung / Planungssitzung erstellen wir eine individuell zugeschnittene Offerte, die als Projektvereinbarung gilt, sobald wir ein mündliches oder schriftliches OK dafür erhalten.
  • Damit die Website rechtzeitig ins Netz gestellt werden kann, erarbeiten wir einen Projektzeitplan. Um ihn unsererseits einhalten zu können, sind wir darauf angewiesen, dass die erforderlichen Unterlagen und Informationen wie vereinbart bei uns eintreffen und sich der Umfang des Auftrags nicht nachträglich ändert.
  • Zunächst erarbeiten wir Layout-Vorschläge zu Aussehen und Struktur der Website. Anschliessend wird gemeinsam ein finaler Entwurf für das Projekt beschlossen. Damit wir auf alle Layout- und Funktionswünsche eingehen können, ist es wichtig, dass diese im Vorhinein geäussert werden. Werden Wünsche im Nachhinein geäussert, sind diese leider nicht mehr Teil des Vertrags (wenn zeitliche Kapazitäten vorhanden sind, geben wir uns dennoch Mühe, kleinere Wünsche zu berücksichtigen).
  • Für einen reibungslosen Ablauf sollten die vor der Umsetzung gelieferten Testversionen / auf Fehler geprüft werden. Für Mängel, die uns nicht mitgeteilt werden, können wir keine Haftung übernehmen. Sobald wir von Dir positiven Bescheid bekommen, geht eine Website in Produktion. Drucksachen müssen ebenfalls auf Fehler hin geprüft werden, bevor sie in den Druck gehen.

Fehler / Mängel

  • Wir geben uns Mühe, jede Website gut zu testen. Aufgrund der hohen Diversität an Webbrowsern, Bildschirmformaten, Browser-Versionen, Browser-Plugins etc. müssen wir jedoch kleinere qualitative Mängel von der Gewährleistung ausschliessen.
  • Für Schäden auf der Webseite, die durch mangelhafte Wartung Deiner Geräte auf der Website entstehen, haften wir nicht (z.B. durch einen Computervirus). Es liegt zudem in der Verantwortung der Kund*innen, die Seite gesetzeskonform zu verwenden.
  • Wir bemühen uns, jede von uns erstellte Website aktuell und sicher zu halten. Diese Bemühungen sind jedoch von der Gewährleistung ausgenommen und können (insbesondere bei älteren Projekten) nicht garantiert werden.
  • Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen Personen aus unserem eigenen Netzwerk zusammen (zum Beispiel Druckereien, Illustratorinnen, Fotografinnen u.s.w.). Sollte es dennoch zu qualitativen Mängeln der gelieferten Arbeit kommen, können wir leider nicht dafür haften. Natürlich werden wir in so einem Fall bemüht sein, zusammen eine Lösung zu finden.

Nutzungsrecht

  • Unsere Kund*innen erhalten auf die vereinbarten Leistungen das einfache Nutzungsrecht. Das Urheberrecht verbleibt jedoch bei uns. Bei mehreren Entwürfen und Varianten verbleiben die Rechte ungenutzter Entwürfe ebenfalls bei uns.

Zahlung

  • Die Rechnung für Hosting fällt separat und im Voraus an.
  • Bei ausbleibender oder unvollständiger Zahlung können wir die erstellten Arbeiten zurückfordern und deren Nutzung untersagen. Wird ein erteilter Auftrag reduziert oder annulliert, muss der bereits von uns geleistete Anteil bezahlt werden. Wenn die Leistung schon vollständig erbracht wurde, muss der volle, vereinbarte Betrag bezahlt werden, genauso wie entstandene Unkosten oder Vorleistungen von Dritten.

Aufbewahrung

  • Wir bewahren erstellte Daten (Gestaltungen) ein Jahr lang auf, danach läuft die Aufbewahrungspflicht ab. Wenn es gesondert vereinbart wurde, stellen wir Offene Daten und Originale zur Verfügung. Damit diese an Dritte weitergegeben werden dürfen, braucht es eine schriftlicher Zustimmung unsererseits.
Projekte
Studio